visionale2013-logk

auf & ab

28.-30.11.2013 visionale, gallus theater, Frankfurt

Land auf und ab, weltweit, gehen Menschen auf die Straße für mehr Freiheit, Lebensqualität und das Recht auf Mitbestimmung. Es ist kein Wunder, dass dies sich in den Städten abspielt, da sich hier die sozialen Ungleichheiten am stärksten manifestieren. Wohnraum ist kaum mehr bezahlbar, Stadtviertel werden ohne die Beteiligung der Bewohner verändert – und das alles in rasanter Geschwindigkeit.
Die Ausstellung “Auf & Ab” wirft im Rahmen der visionale 2013 einen Blick auf diese Entwicklungen. Die Arbeiten bleiben dabei aber nicht an der äußeren Hülle der Architektur verhaftet, sondern  zeigen die vielfältigen Veränderungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln – und finden poetische Bilder für die ständige Bewegung der Stadt.

visionale2013-01k visionale2013-03k visionale2013-04k visionale2013-05k visionale2013-07k visionale2013-08k visionale2013-09k visionale2013-10k visionale2013-11k

Raul Gschrey / Jörg Hein / Sabine Hoffmann / Anne Euler / Jana Schlegel / Jos Diegel / Rahel Hünig / Barbara Druener / Max Holicki

Grenzlinien_GI_hutnyk01

„Border, Music and Politics in Cultural Studies: M.I.A. as Provocateur”

21.11.2013 18.00 Lecture: John Hutnyk in the “grenzlinien” exhibition, university library, Giessen

John Hutnyk (Centre for Cultural Studies at Goldsmiths College, University of London) takes up the controversy arising in relation to the music video „Born Free“ (2010) by the British artist and musician Mathangi Maya Arulpragasam, M.I.A.

See a video of the talk here.