log-conspace-call

PASSAGEN /// con[SPACE] Finale

Eröffnung///opening// 18.08.2016/ 19.00
19.08.2016 – 03.09.2016
Öffnungszeiten wochentags///opening times weekdays// 14.00 – 18.00
ATELIERFRANKFURT/ Schwedlerstrasse 1-5/ 60314 Frankfurt

Girmachew Getnet
Daniel Djamo
Christian Engels
Frankfurter Hauptschule
Agata Pietrzik

Die moderne Stadt wächst und wandelt sich ständig. Nirgendwo in Deutschland ist das so deutlich zu sehen wie in Frankfurt. Welche Auswirkung hat der stete Wandel auf Orte und Mentalitäten? Die Gruppenausstellung Passagen im con[SPACE] widmet sich dieser Frage und zeigt künstlerische Beiträge, die sich der Stadt und ihren Bewohnern auf unterschiedliche Weise nähern. Während die Frankfurter Hauptschule mit einer Aktion auf einen kollektiven Ritus reagiert, dokumentiert Agata Pietrzik einen Tag lang die persönlichen Gewohnheiten eines Freundes. Statt einer geplanten Intervention in den öffentlichen Raum präsentiert Daniel Djamo die Auseinandersetzung mit seiner Mutter darüber. Girmachew Getnet trägt im Rahmen einer Performance die universalisierte Flagge als Symbol der Völkerverständigung an verschiedene Orte ins Ostend und Christian Engels Aufnahmen der letzten Momente des AfE-Turms lassen sich lesen wie ein Dialog zwischen David und Goliath.

Mit der Gruppenausstellung an mehreren Schauplätzen im ATELIERFRANKFURT schließt die temporäre Videogalerie con[SPACE] ihre Pforten. Das Finale ist Teil der Reihe “Transit bewegt Rhein-Main” von KulturRegion und Kulturfonds. Beim Eröffnungsabend ist die Künstlergruppe Mobile Albania zu Gast, die für die Reihe “Transit bewegt Rhein-Main” einen Oldtimerbus zum Hörspielbus umgestaltet. Er nimmt Passagiere mit auf eine kurze akustische Reise. Außerdem lassen wir die bisherigen Ausstellungen im con[SPACE] von sternmorgenstern, Michel Klöfkorn, Sarah Bonnert, Sandip Shah, Florian Tuercke & Jos Diegel in einer kleinen Dokumentation Revue passieren.

///The modern city is in a state of constant growth and development. Nowhere in Germany does this become more obvious than in Frankfurt. But what are the consequences of this process for the places and mentalities? The works of the group show “passages” in the video gallery con[SPACE] deal with these questions, zooming in on the city and its inhabitants in various ways. While the artist group “Frankfurter Hauptschule” addresses a collective ritual of belonging, Agata Pietrzik documents the everyday life and routines of an individual. Instead of an actual intervention Daniel Djamo presents the dispute with his mother over a performance in public space. In his series of performances, Girmachew Getnet brings universalised flags to different places of Frankfurt’s East End. And Christian Engel’s photographic documents of the last days of the former university tower AfE can be read in terms of a dialogue between David and Goliath.

With a group exhibition in different locations of the studio house ATELIERFRANKFURT the temporary video gallery con[SPACE] reaches its finale as part of the project “Transit moves Rhein-Main” by KulturRegion und Kulturfonds. During the opening the artist collective “Mobile Albania” will be our guests, who have designed a “Transit Bus” for the project “Transit moves Rhein-Main”.  Furthermore, we take the opportunity to look back on the previous exhibitions at con[SPACE] by sternmorgenstern, Michel Klöfkorn, Sarah Bonnert, Sandip Shah, Florian Tuercke & Jos Diegel.