Schlagwort-Archiv: grenzraum

log-parcours-humain

parcours humain

Parcours humain – KunstAusstellung : Basel DREILÄNDERECK : 23. 04. – 05. 06.2017

Basel steht historisch für Humanismus als Streben nach Menschlichkeit und stellt sich als Grenzort seit Jahrhunderten der Herausforderung: Brücken oder Mauern? Die inhaltlich miteinander verbundenen Parcoursstationen befinden sich im Dreispitz (Salon Mondial), Klybeck (Holzpark) und Weil am Rhein (Stapfelhus).

Die schweizweite Ausstellungsreihe „Parcours Humain“ stellt durch die Verbindung von Kunst und humanitärer Arbeit die Frage nach der Menschlichkeit im Kontext der aktuellen humanitären Not: Wie viel Menschlichkeit leistet sich die Schweiz – und Sie ? Dabei setzt die Ausstellung auf starke sozio-kulturelle Elemente: durch künstlerische Aktionen, Workshops mit Schulklassen, Asylsuchenden und Familien von hier und dort sowie durch die enge Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen und zuständigen Ämtern entsteht ein Dialograum, der zur vertieften Auseinandersetzung und Begegnung einlädt

Orte, Programm und Infos. Veranstalter des Ausstellungsprojektes «Parcours Humain Basel Dreiländereck» ist der gemeinnützige Kunstverein Weg der Menschlichkeit. Kunstpartner sind Atelier Mondial Basel und Kunstverein Weil am Rhein. Kuratoren: Marco Stoffel, Katrin Sperry, Patrick Lützelschwab.

tauziehen_aufbau01 tauziehen_aufbau02 tauziehen_aufbau03 tauziehen_aufbau05 tauziehen_aufbau07 tauziehen_aufbau08 tauziehen_aufbau10 tauziehen_aufbau11+ tauziehen_aufbau12

grenzraum01

“grenzraum” Projekt-Display des Frankfurter Kunstverein

12.07.-20.12.2012 @ Projekt-Display, Frankfurter Kunstverein

Under the programmatic title “grenzraum”/”border space” artistic works on borders, border crossings and migration were assembled in the “ProjektDisplay” of the “Frankfurter Kunstverein”. In the display window in the transit space of the subway station “Dom/Römer”, the series of exhibitions addresses one of the central topics of our globalised world and draws the movement across borders to the attention of visitors and passers-by.

///Unter dem programmatischen Titel “grenzraum” wurden künstlerische Arbeiten zum Thema Grenzen, Grenzüberschreitungen und Migration im Projekt-Display des Frankfurter Kunstvereins versammelt. An diesem Transitort in der U-Bahn Station “Dom/Römer” wendet sich das Ausstellungsprogramm einem der zentralen Themen unser globalisierten Welt zu und rückt die Bewegung über Grenzen ins Bewusstsein der Besucher und Passanten