Schlagwort-Archiv: utopia

lognta01

UTOPIA NOW! @ NTA

On Dec. 07th 2016 I will be giving a talk at the “Hogskolen i Ostfold”, the Norwegian Theatre Academy (NTA), in Frederikstadt entitled: “Performing Counter-Utopias? Artistic Practices in Spaces under Surveillance.”

The seminar UTOPIA NOW! with two other international guests is sceduled for 15.00 – 19.00 at the Norwegian Theatre Academy, Studio Blue.

nta_utopia-now00 nta_utopia-now03 nta_utopia-now01 nta_utopia-now06 nta_utopia-now07 nta_utopia-now08

log-cs-aol

Army of Love @ con[SPACE]

Help the lonely! Join The Army of Love! Mit diesem Slogan werben Ingo Niermann und Alexa Karolinski für eine Bewegung, die sich der Erneuerung einer verkümmerten Romantik verschrieben hat. Geld, Macht, Perfektion sind nicht länger Voraussetzungen für Anerkennung, Zuwendung und ein erfülltes Liebesleben. Der Film „The Army of Love“ beflügelt unsere Phantasie. Eine kleine Gruppe Liebessoldaten erprobt was unmöglich scheint: Nächstenliebe ohne Einschränkungen.

cs_aol01k cs_aol05k cs_aol17k

Genug Liebesschlösser geknackt? In einem Nachklapp zeigt con[SPACE] diese alternative Liebesphilosophie…Eine Veranstaltung im Rahmen von OPEN STUDIOS im ATELIERFRANKFURT. Zum Programm.

18.11. – 20.11.2016 im con[SPACE] @ ATELIERFRANKFURT, Schwedlerstrasse 1-5, Öffnungszeiten: Fr 17.00-22.00; Sa 16.00-20.00; So 14.00-18.00

log_FRAUAS_stsdttraeume

Stadt(T)räume

Eine herzliche Einladung zur Präsentation der Projektergebnisse aus meiner Lehre an der FRA UAS:

“Stadt(T)räume”
Videos & Clips
 
21.07.2015 18.00
Frankfurt Univeristy of Applied Sciences
Gebäude 2, Theaterraum im UG

Die Videos der Studierenden des Modul 16, Schwerpunkt Kultur und Medien, Soziale Arbeit der FRA UAS setzen sich in dokumentarischen, experimentellen und erzählerischen, aber immer persönlichen Perspektiven mit dem Seminarthema “Stadt(T)räume” auseinander. Sie erkunden Utopien und Realitäten des Lebens in unseren Städten und fragen nach Alternativen des sozialen Zusammenlebens.

log_utopia_exhibition

utopia returns

“Aufbruch in die Utopie” // “Utopia”

17. & 18. Juni Giessen: Deutschland-Premiere für Film & Programm

Endlich in Deutschland zu sehen! Am Mittwoch, 17. Juni 2015 um 20:15 wird im Kinocenter Gießen der abendfüllende Dokumentarfilm “Aufbruch in die Utopie” als Deutschland-Premiere in Anwesenheit des Regisseurs  Peter Roloff und von Protagonisten aufgeführt. Im Anschluss der Vorführung lädt das Kinocenter Gießen zu einem Gespräch über den Film.

Am Donnerstag, 18. Juni 2015 wird dann die Ausstellung angeliefert und im Gießener Rathaus eingelagert. Nach einer Vorsortier- und Umschichtungsphase der Utopia-Kisten während des Tages im Foyer des Rathauses laden das Stadtarchiv Gießen und die Reisende Sommer-Republik ab dem Nachmittag herzlich ein zum offiziellen Programm:

17:00 Uhr “After Work Worker gesucht” Viele Unterstützer zur Verbringung der Ausstellungs­kisten in die geheimen Archivkatakomben des Rathauses gesucht! Treffpunkt: Rathaus-Foyer

17:00 Uhr “Adoptiveltern gesucht” Esther Steinbrechers Reiseagentur “Muss i denn Tours & Cargo Trips” ist im Rathaus-Foyer noch einmal geöffnet und bietet diesmal ausgewanderte Objekte aus den USA zur dauerhaften Adoption an. Die Anzahl der Objekte ist begrenzt, rechtzeitiges Erscheinen sichert die Adoption!

17 Uhr “Migranten gefunden” transit giessen
präsentiert in der Lobby des Rathauses Ergebnisse ihrer Aktion “In der Maske des anderen”. Gießener verkleiden sich als Gießener“ vom November 2013 in die Utopie-Ausstellung, vom Internationalen Tag der Migranten 2012 und dem Tag der offenen Tür im Stadttheater Gießen 2011.

17 bis 21 Uhr “Utopische Brotzeit” Alles zum Selbermachen. Die Bedienung ist einfach: handgreiflich werden und spenden.

19:00 Uhr – „Looking back to Utopia” – Konzertsaal des Rathauses, u.a. mit “grenzlinien” @ UTOPIA.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen im Rathaus Gießen ist frei.

log_utopia_exhibition

grenzlinien @ Utopia

Utopia auf Tour

Sonntag, 22.06.2014
9.30 – 19.00 Uhr Tagesexkursion „Zum Harriersand

Treffpunkt. Martinianleger, Bremen

Vortrag von Dr. Steffen Wiegmann & Führung von Rolf Schmidt

Gesprächsrunde „Migration heute“ mit:
Katharina Wolter – Bremer Rat für Migration
Julia Erb – Transit Gießen, ein Heimatmuseum
Raul Gschrey – Kurator Ausstellung „grenzlinien“ Weiterlesen

log_utopia_exhibition

“grenzlinien” @ “Utopia”

06.04.-04.07.2014 Kulturkirche St. Stephani – Stephanikirchhof, 28195 Bremen

AUFBRUCH IN DIE UTOPIE dokumentiert den Aufbau einer demokratischen „Teutschen Musterrepublik“ in Amerika in 19. Jahrhundert. Sie Ausstellung handelt vom Unterwegssein und reist selbst – in vielen Kisten in einem Container. Die Reisende Sommer-Republik verwandelt die Suchbewegungen der Auswanderer in konkrete Erlebnisse. In jeder Stadt gestaltet das Team Ankunft und Abschied als öffentliche Aktionen. Die Exponate werden ausgepackt, die Reisekisten zur Ausstellungsarchitektur, die Türen zur Spurenlese geöffnet…

Als Teil der Ausstellung und im “Utopia-Container” sind Arbeiten des von Raul Gschrey kuratierten “grenzlinien” Projekts von u.a. Heiko Schäfer, Katrin Ströbel und Michael Wagener zu sehen.

Dienstag – Sonntag, 11.00 bis 18.00 Uhr & umfangreiches Rahmenprogramm

Das ANKUNFT-IN-BREMEN-WOCHENENDE

Sonnabend, 05.04.2014
19.00 Uhr Ausstellungs-Vernissage

Sonntag, 06.04.2014
11.00 – 16.00 Uhr Reisebüro „Muss i denn Tours & Cargo Trips“
Buchen Sie das Probeauswanderungspaket! Schicken Sie Objekte aller Art als persönliche Satelliten in die Welt!

12.00 Uhr Gespräch. „Spurensuche. Arbeit an der Geschichte“
GedankenBilder im Medium Video als Anstiftung zum Dialog zischen Geschichte und Gegenwart.

14.00 Uhr Führung „Und wer hat‘s erfunden?“
Führungen der Ausstellungsmacherinnen und -macher.